Umsetzung des Integrierten Handlungskonzepts Ortsmitte

Auf der Grundlage des Gemeindeentwicklungskonzepts wurde das Integrierte Handlungskonzept Ortsmitte erarbeitet. Es bildet die Grundlage für die Beantragung von Städtebaufördermitteln bei der Bezirksregierung Münster. Die Anträge sollen noch im Jahr 2015 gestellt werden, so dass frühestens Ende 2016 mit ersten Zuwendungen gerechnet werden kann.

Das Integrierte Handlungskonzept definiert Ziele und Leitprojekte für den Umbau der Ortsmitte. Auf Basis der politischen Beschlusslage kann bereits mit ersten Umsetzungsschritten in Form konkretisierender Entwurfsüberlegungen begonnen werden.